Montag, 14. Juli 2008

Background technique: Waxed paper & Cuttlebug embossing templates

Recently I tried out a technique that has been shown on our last Stampers meeting in Munich. Because I couldn't watch the presentation due to the EM football game Germany - Portugal at the same time ;), I had to test it myself and here are my results. I really love the backgrounds. You just need to embosse waxed paper with your Cuttlebug (or other maschine), than make a sandwich of paper (glossy or encaustic) - waxed paper - paper (glossy or encaustic) and iron with warm temperature. The texture of the embossing folder is now on your paper - so you receive a positive and negative of your pattern. Then brayer with color (I used Big&Juicy's and distress ink)... ready. Just check it out, it's really simple.
Kürzlich habe ich eine Technik ausprobiert, die auf unserem letzten Stempeltreffen in München gezeigt wurde. Weil ich aber die Präsentation wegen des gleichzeitigen EM-Spiels Deutschland - Portugal nicht verfolgen konnte, musste ich es selbst ausprobieren und hier sind meine Ergebnisse. Mir gefallen die Hintergründe sehr. Ihr müsst nur Wachspapier mit eurer Cuttlebug (oder anderen Maschine) prägen, dann ein Sandwich aus Papier (Glossy oder Encaustic) - Wachspapier - Papier (Glossy oder Encaustic) bauen und warm überbügeln. Das Muster der Prägeschablonen ist danach auf dem Papier - man erhält so ein Positiv und ein Negativ vom Muster. Danach mit Farbe überbrayern (ich habe Big&Juicy's und Distress-Kissen verwendet)... fertig. Probiert es aus, es ist wirklich einfach.

Kommentare:

Benshirin hat gesagt…

Sieht wirklich klasse aus! Danke für den Tipp!

Viola hat gesagt…

Wunderschöne Hintergründe, Manja!

Anonym hat gesagt…

Klasse HGs,sehen alle super aus!

LG Marion

Sarah aka Flo hat gesagt…

great technique - thanks for sharing :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...