Donnerstag, 5. November 2009

Stamping event / Stempelwochenende in Bad Aibling

Almost 2 weeks ago we had our annual 4days stamping event in Bad Aibling at the hotel "Schmelmer Hof" of my dear stamping friend Karola. It was a lot of fun, enjoyed the common creative work and pretty short nights, because we stamped until 2 at night. :) Here are some photos for you... all further infos are only in German, sorry for that.
Vor fast 2 Wochen fand wieder unser jährliches, 4tägiges Stempelevent in Bad Aibling im
Hotel "Schmelmer Hof" meiner lieben Stempelfreundin Karola statt. Es ist auf alle Fälle wieder viel zu schnell vergangen - auch für diejenigen, die wie ich die gesamte Zeit dabei sein konnten. Ein dickes Danke auch noch mal an Karola für die perfekte Versorgung. Ich empfinde es jedes Mal wieder als einen wunderbaren Luxus, direkt bis vor den Workshop-Raum mit dem Auto fahren zu können, was das Aus- und Einladen sehr bequem macht und natürlich, dass man alles im Raum liegen lassen kann. So sah dann am Freitag Vormittag mein Arbeitsplatz beim "Start" aus...... und so sieht es dann immer aus, wenn alle fleissig am Werkeln sind. Toll, oder? Andere würden es vielleicht chaotisch nennen, aber das ist NORMAL und RICHTIG so. :)Und ganz liebe und persönliche Geschenke habe ich bekommen... hab mich total gefreut: von Belinda eine Tüte voll mit Totenkopfdingen, u.a. ganz toller Stoff, Tüten, Tischdecke und ein herrlicher Katzenstoff... danke noch mal dafür, von Marie super-wärmende gefilzte Armstulpen inklusive Stoffhülle, danke vielmals... wär echt nicht nötig gewesen, aber ich freu mich sehr und von Christiane ein total hübsches genähtes Stoffherz - perfekte Inspiration, danke auch dir. Karola hatte eine originelle stemplige Überraschung, was für eine geniale Idee!!! Dickes Danke, das hat uns alle gefreut. Und Jana, die Mittlerste meiner Freundin Sigrid, hat mir am Wochenende dann in einem Workshop noch ein süsses Schächtelchen gefaltet. Super!!!Ansonsten muss noch erwähnt werden, dass sich unser Naschtisch gebogen hat und im Außenkühlschrank hatten wir ein schönes Lager, was an den Abenden für prickelnden Kreativitätsschub sorgte. Nicht, dass das abgesprochen war - er kam von 3 oder 4 Leuten und wir brachten sogar das gesamte Sortiment zusammen! Lecker.Erwähnt werden muss unbedingt, dass wir nachts "open end" hatten und das auch gut genutzt wurde. Ich glaube, wir sind nie vor halb 2 aus dem Raum raus (zumindest die letzten) - Sonntag wurde es sogar 2.30 Uhr… und natürlich waren wir (zumindest ein Teil von uns) morgens pünktlich um 7 Uhr beim Laufen, auch Karola. Davon gibt es aber leider keine Beweisbilder. ;)
Heuer hatten wir uns vorgenommen, nicht zu viele Workshops zu machen, damit noch genug Zeit zum individuellen Werkeln bleibt und man auch einige Sachen fertig machen kann. Ich denke, das hat gut geklappt und wir haben eine interessante Mischung aus "Gestalten von Hintergründen", "Just Stamps" und "Mixed Media Art" hinbekommen:
- wir haben Hintergründe auf verschiedene Weise mit Acrylfarben gestaltet und uns aus meinen Flohmarktfund-Bierdeckeln hübsche Haftnotiz-Büchlein mit dem Zutter gebunden,
- wir versuchten, mit Strukturtapeten interessante Hintergründe zu erzeugen, was recht originell ausschaut, aber nicht mit allen Kissen und bei jedem gleich gut funktioniert hat,
- wir bekamen gezeigt, wie man hübsche Alltagsdinge wie Visitenkarten, Butterbrottüten und Lesezeichen simpel, aber sehr wirkungsvoll gestalten kann,- wir gestalteten unter Anleitung von Belinda einen schaurig-schönen Halloween-Hänger mit ihrer bekannten Hintergrund-Schnipsel-Acryltechnik,
- wir haben sogar auf Toilettenpapier zurückgegriffen und erhielten mit Sprühstärke, Stempelmotiv und Schulmalkasten beeindruckende Ergebnisse und
- wir murmelten Farbe über Karteikarten, was besonders ich nicht wirklich beherrscht habe - die Technik schon, nur die Murmel nicht ;)
- wir kneteten und rollten Fimo wieder so lange hin und her, bis tolle Knöpfe entstanden sind,
- wir können jetzt Stempelmotive spiegeln und damit tolle Effekte erzielen,
- wir versetzten uns zurück in Kindertage und rollten Perlen aus Papier, was echt Spass gemacht hat und noch Raum für viele weitere Verfeinerungen lässt,
- wir haben mit dem ScorPal gewerkelt und eine magische Würfelverpackung gefaltet, die ideal als Verpackung für Kleinigkeiten ist - und die mich endgültig überzeug hatte, dass ich das ScorPal haben muss ;)... was ich in Wiesbaden ja auch schon "erledigt" habe... es war ordentlich was geboten, oder? Zu sehen ist hier auch noch ein Teil der kreativen Werke derjenigen, die uns schon Sonntag Abend verlassen mussten - und die mehrfach bewunderte Arbeitsunterlage von Christiane, die während des Werkelns so herrlich bunt wurde und quasi nach Weiterverarbeitung schreit.
Gezeigt werden müssen unbedingt auch noch die herrlichen Halloween-Kürbis-Windlichter, die Edix SELBST GETÖPFERT hat und für die vor-halloweenische Stimmung dabei hatte. Der Wahnsinn!Ach ja, so ganz nebenbei wurde noch gestrickt und gehäkelt - oder wieder aufgetrennt, wie mein Häkelstolaversuch, der aufgrund eines Missverständnisses einfach zu kurz geraten war. Für mich heißt es daher auf ein Neues, im Hintergrund ist das Vorbild zu sehen. Ja, schön war's mit all den lieben Teilnehmerinnen - wir hatten einigen Spass. ;)) Auf ein Neues in 2010.

Kommentare:

johanna hat gesagt…

bin ich jetzt neidisch? ja, ich gebs zu!! tolle bilder, danke für den ausführlichen bericht!
und dass ihr mir dort so liebe karten gestempelt habt, werde ich euch nie vergessen, ganz lieben dank nochmal!!!

froebelsternchen Susi hat gesagt…

oh wow... das ist ja ein Traum.... das reinste Paradies für Basteltanten!


Fein!

lg Susi

karinseufert hat gesagt…

Genau so war's! Und ja, punkt 7 waren wir mit den Stöcken unterwegs, auch wenn es keine Bilder davon gibt. Danke für deinen Bericht.

laury55 hat gesagt…

thanks for sharing picture of your w-end in Bad Aibling...you really made wonderful and very diversified work. It is a great idea to meet altogether and share your tips and techniques

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...